Header-Humanmed.Pigmentierung_santosha_1920x500

Humanmedizinische Pigmentierung

Die humanmedizinische Pigmentierung, auch paramedizinische Mikropigmentierung genannt,
ist eine Spezialisierung des Permanent Make-up‘s.

Viele ästhetische Beeinträchtigungen konnten bis vor wenigen Jahren ausschließlich durch chirurgische Eingriffe behoben werden. Heutzutage stellt die medizinische Pigmentierung in gewissen Bereichen eine wunderbare Alternative dar. Sie dient dem Menschen zum Wiedererlagen, des ehemals vorhandenen, natürlichen proportionalen Erscheinungsbildes nach gesundheitlichen Schicksalen oder Unfällen.

Ziel dieser Behandlung ist es, das Narbengewebe der gesunden Haut hinsichtlich Farbe und Schattierung anzupassen. In mehreren Sitzungen kann so ein ebenmäßiges, glattes Hautbild erzeugt werden.

Die Mikro- oder Fein-Pigmentierung wird z.B. eingesetzt bei:

Unfällen

  • Bei partiellem oder totalem Verlust von Ober- oder Unterlippe
  • Nach plastischer Rekonstruktion
  • Nach Hauttransplantationen
  • Ritzernarben sind sehr erfolgreich mit Hautfarben Camouflage Tönen zu kaschieren

Hauterkrankungen

  • Augenbrauenneugestaltung bei Neurodermitis Erkrankungen, in deren Folge seitliche Augenbrauenverluste typisch sind (so genannte Hertog´sches Zeichen)
  • Neugestaltung der Lippenform nach Herpesinfektionen oder einer verheilten Schmierfechten-Erkrankung (Impetigo contagiosa), durch die die Lippencontouren verwaschen wirken.
  • Vertiligo (Weissfleckenkrankheit) bei stabilen Vertiligo wird die entsprechende Hauptstelle mit Camouflage Farben pigmentiert
    Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata)

Nach Chemotherapie, Operationen und Verbrennungen

  • Mamillenpigmentierung zur optischen Nachbildung von Brustwarzen nach Total – oder Schönheitsoperationen
  • Reformierungspigmentierung (Überzeichnung von Narben) im Bereich der Augenbrauen oder Lippen
  • Lippen-Rekonstruktion bei Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte (Hasenscharte)
  • Einzeichnung feinster Härchen im Bereich der Augenbrauen oder Neugestaltung der Augenbrauen
  • Betonung des Lidrandes mit einer Wimpernkranzbetonung

Kosten

Die Kosten einer medizinischen Pigmentierung sind so individuell wie die Patienten selbst. Entscheidende Faktoren beim Preis sind beispielsweise Ihre Wünsche, der Umfang und die Art der Behandlung. Detaillierte Informationen über die Behandlung, weitere Behandlungsmöglichkeiten sowie Nachbehandlungen und Kombiangebote und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, kläre ich gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Hier eine kleine Richtlinie:
Narbenanpassung ab 90,-€  bis 180,-€ pro Sitzung
Areola einzeln ab 180,-€ bis 230,-€ pro Sitzung
Areola beide ab 300,-€ bis 490,-€ pro Sitzung

Mögliche Kostenübernahme

Bei medizinischen Indikationen (u.a. nach Chemotherapie oder Brustkrebsoperationen, Brand- und Unfallverletzungen) werden die Kosten für die entsprechenden Wiederherstellungsmaßnahmen in manchen Fällen von den Krankenkassen übernommen. Voraussetzung dafür ist die Vorlage eines Kostenvoranschlages und eines ärztlichen Gutachtens.

Fragen Sie bitte rechtzeitig vor einer Behandlung bei Ihrer Krankenkasse nach.

Gerne unterbreiten wir Ihnen entsprechendes Original-Bildmaterial und Ergebnisse unserer Arbeiten bei einem persönlichen Beratungstermin in unseren Räumlichkeiten.

Wir bitten Sie, unsere Entscheidung in Bezug auf Seriosität und Vertrauen gegenüber unseren Kunden zu akzeptieren.